Silke Gorißen. Erste Landrätin. Erste Wahl.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 13. September sind Kommunalwahlen. Sie, die Wählerinnen und Wähler, werden an diesem Tag entscheiden, wie die Weichen für den Kreis Kleve und seine 16 Städte und Gemeinden in den nächsten Jahren gestellt werden.
Der Kreis Kleve ist meine Heimat und er erfüllt mich mit Stolz. Hier bin ich tief verwurzelt, hier bin ich mit meiner Familie und unseren Tieren zu Hause, hier mache ich Politik. Herausforderungen anzunehmen, Ziele zu stecken und dem Kreis Kleve und seinen Menschen eine starke Stimme am Niederrhein, in Land, Bund und Europa zu verleihen – das treibt mich an. Dafür werbe ich um Ihr Vertrauen und um Ihre Stimme!

Herzliche Grüße,
Ihre
Silke Gorißen

Silke Gorißen

Erste Landrätin. Erste Wahl.

Silke Gorißen ist unsere Landratskandidatin für den Kreis Kleve. Sie haben bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 erstmals die Möglichkeit, eine Frau zur Landrätin des Kreises Kleve zu wählen.

 

Die 48-jährige Rechtsanwältin verfügt über die juristische Qualifikation für die vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben des Landratsamtes. Sie hat umfassende Erfahrungen in der Kommunalpolitik gesammelt als langjährige Vorsitzende einer Ratsfraktion und eines Gemeindeverbandes, als stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende und Mitglied des Kreistages. Sie weiß, wie Kommunalparlamente funktionieren und wie Lösungen über Parteigrenzen hinweg gefunden werden.

Dafür stehen Silke Gorißen und die CDU

Die Belange der Bürgerinnen und Bürger liegen ihr am Herzen. Sie möchte in den Städten und Gemeinden präsent sein und gemeinsam mit den 16 Kommunen den Kreis weiter voranbringen. Die Chancen der Digitalisierung sollen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger genutzt werden. Möglichst viele Verwaltungsangelegenheiten sollen online – ohne weite Wege – erledigt werden können. Der Kreis Kleve soll klimaneutral und noch umweltfreundlicher werden. Dazu gehört auch ein verlässlicher ÖPNV.

  • eine liebens- und lebenswerte Heimat für Jung und Alt sowie Menschen unterschiedlicher Herkunft
  • einen starken Mittelstand und ein starkes Handwerk in einer Top-Wirtschaftsregion
  • einen sicheren Kreis Kleve und eine starke und gut vernetzte Kreispolizeibehörde
  • einen noch umweltfreundlicheren und klimaneutralen Kreis Kleve
  • eine leistungsfähige Landwirtschaft im Einklang von Ökonomie und Ökologie
  • eine moderne und serviceorientierte Kreisverwaltung mit umfangreichen digitalen Angeboten
  • eine gute und enge Zusammenarbeit von Kreis und Kommunen und einen verantwortungsvollen Umgang mit den kommunalen Finanzen
  • eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit flexibleren Betreuungsangeboten
  • eine hohe Lebensqualität mit wohnortnaher ärztlicher Versorgung, guten und lebendigen Bildungsangeboten und kultureller Vielfalt
  • eine zuverlässige und moderne Verkehrsinfrastruktur
  • eine enge euregionale Zusammenarbeit in einer zentralen Region Europas

16 starke Kommunen in einem starken Kreis Kleve

Bedburg-Hau, Emmerich, Geldern, Goch, Issum, Kalkar, Kerken, Kevelaer, Kleve, Kranenburg, Rees, Rheurdt, Straelen, Uedem, Wachtendonk, Weeze

Neues schaffen – Erfolgreiches fortführen

Auszüge aus dem Kommunalwahlprogramm der CDU im Kreis Kleve 2020 – 2025

Der Kreis Kleve — liebens- und lebenswerte Heimat für Jung und Alt

Der Kreis Kleve ist gut aufgestellt. Unter Führung der CDU hat er sich auch in den letzten Jahren sehr gut weiterentwickelt. Es war die CDU, die die Rahmenbedingungen dafür schaffte, dass dies wirtschaftlich und sozial in guter Balance gelang.

Für einen klimaneutralen und noch umweltfreundlicheren Kreis Kleve

Die Wirtschaft im Kreis Kleve mit ihren mittelständischen Unternehmen und ihren Handwerksbetrieben wurde weiter gestärkt, die Finanzen sind solide. Der Kreis Kleve bietet seinen Menschen eine liebens- und lebenswerte Heimat mit hoher Lebensqualität, einer ausgezeichneten Infrastruktur, einer hervorragenden Bildungslandschaft und vielfältigen Möglichkeiten der Lebensgestaltung.

Mittelstand und Handwerk als Rückgrat unserer Gesellschaft

Die CDU des Kreises Kleve wird sich aber nicht auf den Erfolgen der Vergangenheit ausru­hen. Es gilt, neue Herausforderungen anzunehmen und zu meistern. Auch gibt es Bereiche, in denen Verbesserungsbedarf besteht. Zu nennen sind hier exemplarisch die Digitalisierung, der Klimawandel oder der demographische Wandel und aktuell die Bewältigung der Corona-Krise. Bei der Lösung dieser Zukunftsaufgaben müssen der Kreis und seine 16 Kommunen eng und partnerschaftlich zusammenarbeiten.

Silke Gorißen persönlich

Alter

48, geboren in Kleve

Familienstand

Lebensgefährte, ein Sohn

Beruf

selbstständige Rechtsanwältin

Hobbies

Tauchen; mit Familie und Hund spazieren gehen

Politischer Lebenslauf

1990-2006

Mitglied der Jungen Union

1991-1996

Mitglied des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) Bonn

seit 1998

Mitglied der CDU

2003-2013

Mitglied des Landesvorstandes des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) CDU NRW

2005-2013

Mitglied des Bundesvorstandes des EAK der CDU/CSU

2006-2013

Kreisvorsitzende der Frauen-Union des CDU-Kreisverbandes Kleve

2009-2013

Mitglied des Landesvorstandes der Frauen-Union der CDU NRW

2009-2018

Mitglied des Bezirksvorstandes der CDU-Niederrhein

2009-2014

Mitglied des Kreistags Kleve

seit 2009

stellv. Aufsichtsratsvorsitzende der Bedburg-Hau Entwicklungsgesellschaft GmbH

seit 2009

Partei- und Fraktionsvorsitzende der CDU-Bedburg-Hau

seit 2017

stellv. Kreisvorsitzende des CDU-Kreisverbandes Kleve